Tipps vom Backmeister

Korrekter Umgang mit Backwaren bei Hitze.

Die Einhaltung der Kühlkette ist das A und O – speziell in den Sommermonaten. Unser HIESTAND Backexperte und Leiter der BAKE OFF ACADEMY, Michel Jufer, hat drei Saison-Tipps für die richtige Lagerung.
 

Angelieferte Tiefkühlbackwaren gehören SOFORT in die Tiefkühlzelle!
Bereits ein kurzes Zwischenlagern vor dem Geschäft, im Gastraum oder im Shop taut die Backwaren auf. Besonders heikel sind Teiglinge (z.B. Gipfel oder Nussstangen). Durch das Antauen werden die Teiglinge weich und kleben zusammen. Das Resultat: Die Backwaren sind en bloc, verformt und unbrauchbar.
 

TIPP 1:

Schafft VOR der Lieferung Platz in der Tiefkühlzelle, damit unser Chauffeur die Waren direkt in die Tiefkühlzone verräumen kann. Ein Extra-Service der Bäckerei HIESTAND.

 

 

Die Backprogramme sind für GEFRORENE Backwaren konzipiert!
Sind Produkte bereits angetaut, wenn ihr diese in den Ofen schiebt, hat dies einen grossen Einfluss auf euer Backergebnis. Das Resultat: zu dunkle Backwaren, situativ verkürzte Backzeiten.
 

TIPP 2:

Lasst eure ofenfertigen Bleche nie bei Raumtemperatur stehen – die Backwaren müssen gefroren in den Ofen.

 

 

Regelmässige Temperaturkontrolle im TK-Raum ist Pflicht!
Insbesondere im Sommer ist es wichtig, sicherzustellen, dass eure Tiefkühlzelle die korrekte Temperatur hat.
 

TIPP 3:

Lasst die Türe nie lange offen. Rüstet ihr am Vorabend Bleche für den nächsten Tag, nehmt exakt die benötigte Anzahl der Backwaren aus dem Karton und stellt den Rest sofort wieder in die Tiefkühlzelle. IDEALFALL: Rüstet eure Bleche (sofern Platz) direkt im Tiefkühlbereich.

 

 

BAKE OFF ACADEMY    Webshop